Energieeffizienz im Fokus der Renexpo

Zu ihrem 15-jährigen Bestehen präsentiert sich die Renexpo, die vom 9. bis 12. Oktober 2014 in der Messe Augsburg stattfindet, mit einem erweiterten Konzept. Der neue Titel der Fachmesse mit Kongress lautet „Renexpo: Die Energiefachmesse für Bayern – Richtig Investieren!“.

Von den drei traditionellen Themenschwerpunkten Energiesparen, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien stellt der Veranstalter Reeco GmbH in diesem Jahr die Energieeffizienz in den Mittelpunkt. Dabei liegt der Fokus auf Industrie und Gewerbe. Die Symbiose dieser beiden neuen Schwerpunkte ist das „1. Bayerische Industrie- und Gewerbeforum: Energieeffizienz“ am 9. und 10. Oktober in Halle 7.2 der Augsburger Messe.
In einer „zielgruppenspezifischen Ausstellung, Workshops und speziellen Fachtagungen werden hier Energieeinsparpotenziale in Industrie und Gewerbe, Dienstleistungsunternehmen und öffentlichen Einrichtungen aufgezeigt und technische Lösungen“ präsentiert, kündigt der Veranstalter an.
„Wir wollen dazu beitragen, dass Bayern - wie schon bei der Nutzung der erneuerbaren Energien - eine Vorreiterrolle in der Energieeffizienz einnimmt“, sagt Diana Schäfer, Projektleiterin für die Renexpo bei der Reeco GmbH in Reutlingen. Zudem sei es das Ziel, den Wirtschaftsraum Augsburg als Zentrum für Ressourceneffizienz stärker zu fördern. Rund 350 Aussteller präsentieren auf der Renexpo Produkte und Dienstleistungen zur Senkung des Energiebedarfs, zur Verwendung energieeffizienter Technologien und Nutzung erneuerbarer Energien. 16.000 Messebesucher und 1200 Kongressteilnehmer werden erwartet.
Auftakt für Energieeffizienz-Forum für Industrie und Gewerbe
Das „1. Bayerische Industrie- und Gewerbeforum: Energieeffizienz“ ist die „Renexpo im Kleinformat“ mit Fokus auf Industrie und Gewerbe. Wie auch bei der gesamten Renexpo, gibt es auf dem Energieeffizienz-Forum eine Ausstellung, Workshops und Fachtagungen. Rund 50 Aussteller zeigen in Halle 7.2 Produkte und Dienstleistungen, die sich speziell an gewerbliche Investoren aus Unternehmen mit hohem Strom- und Wärmeverbrauch richten sowie an Experten und Entscheider aus Industrie, Handel, Forschung, Dienstleistung, Politik und Energieversorger. Die Besucher erfahren, welche Technologien und Strategien zur Erhöhung der Energieeffizienz es gibt, und sie erhalten Entscheidungshilfen für ihre Investition.
„Das Angebot an Technologien und Produkten zur Energieeinsparung und zur Steigerung der Energieeffizienz ist immens. Für Unternehmen wird es immer mehr zu einer Herausforderung, aus dieser Vielzahl an Lösungen diejenige auszuwählen, die viel Energie einspart, die aber auch technisch einfach im Unternehmen umzusetzen und wirtschaftlich ist“, sagt Diana Schäfer. „Für diese wichtigen Investitionsentscheidungen bieten wir Hilfestellung an.“ Das „1. Bayerische Industrie- und Gewerbeforum: Energieeffizienz“ ist eine Kooperation der Reeco GmbH, der IHK Schwaben, der Lechwerke AG und des Kompetenzzentrum Umwelt aus Augsburg. Die Kooperationspartner erwarten rund 2200 Besucher der Energieeffizienz-Fachmesse und 1200 Kongressteilnehmer.
Alle Besucher des Energieeffizienz-Forums sind eingeladen, auch die übrige Renexpo mit Fachmesse und Kongress zu besuchen. Das umfangreiche Kongressprogramm beinhaltet neue und bewährte Fachtagungen, darunter zum Beispiel den 14. Fachkongress „Holzenergie“ des Internationalen Bundesverbandes Bioenergie, die achte Fachtagung „Dezentrale Mini- und Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung“ und die zweite Fachtagung Stromspeicherung in Gebäuden.
Die sogenannten Zielgruppentage gehören ebenfalls zum festen Programm der Renexpo. Speziell an Land- und Forstwirte richtet sich beispielsweise der sechste Tag der Forst- und Landwirtschaft. Der sechste Bayerische Bürgermeistertag wird Vertreter von Kommunen aus ganz Bayern anziehen, erhofft sich der Veranstalter.
Mehr zur Renexpo erfahren Sie hier >>


Renexpo Messe Augsburg Oktober 2014 Energiesparen Energieeffizienz Erneuerbare Energien

Treffpunkt für Unternehmer, Politiker und Entscheider: Die Renexpo findet vom 9. bis 12. Oktober 2014 wieder in Augsburg statt.

Kommentare zu diesem Artikel:

Für diesen Artikel wurden bisher noch keine Kommentare verfasst.
 Schreiben Sie jetzt den ersten Kommentar zu diesem Artikel!

 Zurück zur Übersicht

 

Seite druckenBookmark Seite empfehlen Leserbrief schreiben