Euroblech im Oktober mit neuem Logo

Zur Euroblech 2014, die vom 21. – 25. Oktober 2014 auf dem Messegelände in Hannover stattfindet, präsentiert Veranstalter Mack Brooks Exhibitions die weltweite Leitmesse für Blechbearbeitung in frischem Design.

In der jetzt anlaufenden Werbekampagne steht das neue Messelogo im Mittelpunkt – klar erkennbar, präzise geschnitten und selbstverständlich aus Blech. „Seit mehr als dreißig Jahren, seit dem Jahr 1980, war der Schriftzug ‚Blech‘, später ‚Euroblech‘ im Stil von gebogenem Blech als Messelogo in Gebrauch. Die Blechbearbeitung hat seither einen enormen technischen Wandel vollzogen und ist zu einer Hightech-Branche geworden, die mit Spitzentechnologie global agiert. Die Euroblech hat diese Entwicklung als Branchenleitmesse stets widergespiegelt, und nun war es Zeit, auch das Logo der Marke Euroblech entsprechend anzupassen. Dass die Wiederkennung des Messe-Brandings weiterhin gewährleistet ist, dafür sorgt die Euroblech-Farbe, der markante lila Farbton, den wir nicht geändert haben“, erklärt Nicola Hamann, Messedirektorin der Euroblech.
Informationen für Aussteller
Eine Ausstellerbroschüre mit Informationen zur Standbuchung auf der Euroblech 2014 ist in fünf Sprachen erschienen. Die Broschüre kann über die Messewebseite www.euroblech.de oder direkt beim Veranstalter angefordert werden. Die 23. Internationale Technologiemesse für Blechbearbeitung, Euroblech 2014, belegt wieder die Hallen 11,12,13,14,15,16,17 und 27 auf dem Messegelände in Hannover. Das Ausstellungsprofil umfasst die gesamte Prozesskette der Blechbearbeitung: Halbzeuge, Zulieferteile, Handling, Trennen, Umformen, Flexible Blechbearbeitung, Fügen, Schweißen, Verarbeitung hybrider Strukturen, Oberflächenbearbeitung, Werkzeuge, Steuerungs- und Regeltechnik, CAD/CAMSysteme, Qualitätssicherung sowie Forschung und Entwicklung.
Zur Messe-Website >>


Euroblech 2014 Messe Metall Metallhandwerk Metallmesse

Wie schon bei der vergangenen Ausgabe der Euroblech im Jahr 2012, wird es auch im Oktober wieder spannende Neuentwicklungen auf der Messe in Hannover zu entdecken geben.

Kommentare zu diesem Artikel:

Für diesen Artikel wurden bisher noch keine Kommentare verfasst.
 Schreiben Sie jetzt den ersten Kommentar zu diesem Artikel!

 Zurück zur Übersicht

 

Seite druckenBookmark Seite empfehlen Leserbrief schreiben