Vom Spannen und Zwingen: Welche Schraubzwinge ist die richtige?

Schraubzwinge ist nicht gleich Schraubzwinge – es macht einen Unterschied ob ich Holz auf Holz oder Metall auf Kunststoff spannen möchte. Auch die Empfindlichkeit der Oberflächen ist für die Auswahl des optimalen Spannwerkzeugs entscheidend. Eine Anwendungstabelle schafft Orientierung und dient als Kaufberatung.


Das passende Spannwerkzeug für den jeweiligen Anwendungsfall zu finden ist nicht immer einfach. Die Auswahl hängt von vielen Faktoren ab: Welches Material möchte ich einspannen? Wie empfindlich sind die Materialoberflächen? Möchte ich die Materialien leimen, verschrauben oder nur kurz fixieren? Und welche Spannkraft benötige ich? Das sind nur einige Fragen, die in diesem Zusammenhang auftreten.

Eine Anwendungstabelle schafft jetzt Orientierung und hilft dabei, das optimale Spannwerkzeug zu finden. Material, Anwendungsart, Spannkraft – diese drei Kriterien lassen sich mit der von BESSEY entwickelten Orientierungsmatrix abprüfen. Je nach Eignung einer Zwinge erhält diese hierfür dann drei, zwei, einen oder – bei Nichteignung – null Punkte. Die zur Auswahl stehenden Produkte des Herstellers stehen exemplarisch für die Spannwerkzeuggattung.

werkzeugforum.de_Die-optimale-Schraubzwinge.pdf

Tabelle zur Auswahl der optimalen Spanntechnik

 Zurück zur Übersicht